Vollnarkose

Dr. Schröder
Dr. Harms

Bei der Vollnarkose wird der Patient unter Aufsicht eines Anästhesisten während der Behandlung in einen Tiefschlaf versetzt. Nach einer Voruntersuchung durch den Anästhesisten und Abwägung aller Risiken können in unserer Praxis Eingriffe unter Vollnarkose vorgenommen werden.

Grundsätzlich ist dieses eine Privatleistung, die nur in bestimmten Fällen von den Krankenkassen übernommen werden. Die Kostenübernahme ist bei behandlungsunwilligen Kindern bis 12 Jahre möglich, sowie bei Patienten ab einem gewissen Grad einer Behinderung. Bei z. B. Angstpatienten über 12 Jahren muss ein psychologisches Gutachten vorliegen, welches die Unumgänglichkeit der Vollnarkose für eine zahnärztliche Behandlung bestätigt.

 

 

 

Sie finden auf unseren Seiten Informationen zu:
Implantologie | Bleaching | Zahnbehandlung | Prophylaxe | Parodontitisbehandlung | Zahnerhaltung | Prothetik | Kinderzahnheilkunde | Kinderprophylaxe | Funktionstherapie
| Schnarchtherapie | Vollnarkose | Endodontie